feedback
Teilen

Share with your friends

Policy-Paper: Wirksame Beteiligungssteuerung

Sieben Empfehlungen für die Steuerung von Beteiligungen der öffentlichen Hand und welche Rolle ein Public Corporate Governance Kodex hierbei spielen kann

Der Bund, die meisten Bundesländer sowie rund 40 Großstädte haben in den vergangenen 15 Jahren jeweils einen eigenen Public Corporate Governance Kodex (PCGK) eingeführt, um Standards für die Steuerung, Leitung und Überwachung ihrer Unternehmensbeteiligungen zu setzen. Einzelne Bundesländer und zahlreiche Kommunen, die ebenfalls über ein nicht unwesentliches Beteiligungsportfolio verfügen, nutzen noch keinen entsprechenden Kodex.

Die Bewältigung der Folgen der Corona-Krise steigert derzeit nachhaltig die Anforderungen an das öffentliche Beteiligungsmanagement – hierbei können PCGKs helfen. Basierend auf einer erstmaligen deutschlandweiten Erhebung zu Effekten solcher Kodizes möchten wir in Kooperation mit der Zeppelin Universität Friedrichshafen sieben Empfehlungen für die zukünftige Beteiligungssteuerung mithilfe eines PCGK aussprechen.

Publikationen