feedback
Teilen

Share with your friends

Der öffentliche Sektor im Krisenmodus

Krisen überlagern sich derzeit und stellen Wirtschaft und Gesellschaft vor große Herausforderungen – auch den öffentlichen Sektor und seine Organisationen. Der Druck auf den öffentlichen Sektor, Krisen zu bewältigen, wächst. Hinsichtlich der Auswirkungen auf die eigene Arbeit fühlen sich von den derzeitigen Krisenlagen offenbar die Kommunen am stärksten betroffen. Als besonders wesentlich werden dabei die Coronalage und die aktuelle Energiekrise angesehen. 

Stadtwerke in der Liquiditätsfalle

Der russische Angriffskrieg in der Ukraine stellt Politik und Gesellschaft vor große Herausforderungen – mit umfassenden Folgen für den Energiesektor. Besonders betroffen sind die Kommunen (vgl. Blitzumfrage „Der öffentliche Sektor im Krisenmodus“) und die mit ihnen verbundenen Stadtwerke, die sich zunehmend in einem Konflikt befinden zwischen der Sicherung der Daseinsvorsorge und dem eigenen wirtschaftlichen Überleben. Eine Insolvenz der Stadtwerke beträfe neben der Energieversorgung auch elementare öffentliche Dienste (von Müllabfuhr bis Nahverkehr).

Antworten auf die Krisen