feedback
Teilen

Share with your friends

Buchtipp: Handbuch Integrated Reporting – Herausforderungen für Steuerung, Überwachung und Berichterstattung

Integrated Reporting ist mit einfachen Worten beschrieben die zusammengefasste Unternehmensberichterstattung von finanziellen und nichtfinanziellen Sachverhalten. Aufgrund des zunehmenden Drucks von Anspruchsgruppen rund um das Unternehmen hin zu einer stärker an Nachhaltigkeitsgesichtspunkten orientierten Unternehmensführung dürfte die integrierte Form der Rechenschaftslegung an Bedeutung gewinnen. Seit dem Erscheinen dieses Buches ist nicht zuletzt durch das CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz von 2017 auch eine höhere Verbindlichkeit der Nachhaltigkeitsberichterstattung zu verzeichnen. Große kapitalmarktorientierte Unternehmen mit mehr als 500 Beschäftigten haben damit auch eine gesetzliche Pflicht zu nichtfinanziellen Berichten auferlegt bekommen. Freilich bestehen auch für die verpflichteten Unternehmen gewisse Freiheitsgrade, wie sie die Berichterstattung vollziehen. Eine integrierte Berichterstattung ist damit (noch) keine gesetzliche Verpflichtung geworden.

Der breite Autorenkreis des Buches reicht über die Wissenschaft hinaus und umfasst zum Beispiel auch eine Anzahl von Mitarbeitern von Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaften. Auf über 750 Seiten wird eine große Themenbreite abgedeckt, die von den Grundlagen über Aufbau und Einsatzbereiche sowie Umsetzung des Integrated Reportings bis hin zu Überwachung und Bedeutung für die Unternehmensanalyse reicht.

Mit dem Interesse am öffentlichen Sektor ist der Beitrag von Christina Schaefer und Stephanie Warm, zwei Verwaltungswissenschaftlerinnen der Hamburger Bundeswehruniversität, hervorzuheben, der die Umsetzung integrierter Berichterstattung in öffentlichen Unternehmen behandelt. Der Beitrag enthält auch eine kurze Analyse des „Reportingverhaltens“ von zwölf kommunalen Unternehmen. Mit dem Bezugsjahr 2012 wird zwar eine große Bandbreite von Berichterstattung festgestellt, die Mehrheit der untersuchten Unternehmen stelle aber mehr als nur reine Finanzberichterstattung bereit. Dabei reichten die Formen von eigenständigen Nachhaltigkeitsberichten, über integrierte Berichte bis hin zu Umwelt- und Sozialangaben im Geschäftsbericht ohne eigenständige Hervorhebung. Nach Meinung der Autorinnen könne Integrated Reporting für öffentliche Unternehmen eine Chance sein, unter anderem ihre Legitimation zu sichern bzw. zu erhöhen.

Das Buch leuchtet viele Aspekte eines ohnehin komplexen Themas aus, ist aber sicherlich eher an ein bereits spezialisiertes Fachpublikum und wissenschaftlich geprägte Leser gerichtet als an praxisorientierte Anwender.

Herausgeber:

Prof. Dr. Carl-Christian Freidank
Prof. Dr. Stefan Müller
Prof. Dr. Patrick Velte
  
Verlag: Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG, Berlin

Erscheinungsort und -jahr: Berlin, 2015
ISBN: 978 3 503 15808 9