Buchtipp: Risiko und Katastrophe als Herausforderung für die Verwaltung
feedback
Teilen

Buchtipp: Risiko und Katastrophe als Herausforderung für die Verwaltung

Herausgeber: Hermann Pünder und Anika Klafki

Hochwasserkatastrophen, Cyberangriffe und terroristische Angriffe zeigen immer wieder aufs Neue, welche Bedeutung der Umgang mit Risiken und die Bewältigung von Katastrophen für die öffentliche Verwaltung haben. Bereits 2015 beschäftigten sich die Teilnehmer der Jahrestagung der Deutschen Sektion des Internationalen Instituts für Verwaltungswissenschaften mit dieser Thematik. Der im Rahmen der Veranstaltung erstellte Sammelband behandelt die Themen der Risikovorsorge und Katastrophenbewältigung, insbesondere bezogen auf Hochwasser, Gesundheitspolitik und Informationstechnologie.

Zur praktischen Veranschaulichung wird am Beispiel des Kompetenzzentrums Personalverwaltung und Systemsteuerung (K-PVS) die Einführung eines Risikomanagementsystems in Behörden analysiert und verständlich erläutert. Dabei werden neben dem Bedarf für ein effizientes und effektives Risikomanagement-System auch die einzelnen Konzeptschritte Risikoidentifikation, -bewertung, -steuerung, -monitoring sowie -controlling verdeutlicht.

Verlag: Nomos

Erscheinungsort und -jahr: Baden-Baden, 2016

ISBN: 978-3-8487-3519-8

Diese Website verwendet Cookies, die für die Funktionalität und das Nutzerverhalten auf der Website notwendig sind. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu, wie er in der Datenschutzerklärung im Detail ausgeführt ist.

Schließen