feedback

Autoren: Philipp Häfner, Rolf Wissing, Eike Quast

Die Debatte zur Modernisierung des öffentlichen Haushalts- und Rechnungswesen nachvollziehen zu können, ist alles andere als trivial. Dies hängt einerseits mit der Vielzahl an Meinungen, die diese bereits hervorgebracht hat, zusammen. Andererseits ist es auf die Komplexität der Thematik zurückzuführen. Ein umfangreicher Kenntnisstand über die Kameralistik und insbesondere das neue Haushalts- und Rechnungswesen, die Doppik, wird nicht selten vorausgesetzt. Einen hilfreichen Einstieg in die Welt der Doppik liefert das vorliegende Buch.

Auf Grundlage zahlreicher Beispiele werden dem Leser darin die Funktionsweisen und Begrifflichkeiten der Doppik näher gebracht. So stehen zunächst der Aufbau und die Komponenten der Doppik im Vordergrund. Anschließend erfolgt eine ausführliche, illustrative Einführung in die doppelte Buchführung. In den letzten beiden Abschnitten ihres Buches stellen die Autoren die  Ansatz-, Bewertungs- und Darstellungsregeln der Doppik vor. Dabei wird unter anderem deutlich, inwieweit sich die Standards staatlicher Doppik an den Regelungen des Handelsgesetzbuches orientieren.

Ein nützliches Handbuch rund um das Thema Doppik, mit dem sich interessierte Leser einen guten Überblick über die Thematik verschaffen und anschließend den Reformdiskussionen besser folgen können. Für Praktiker bietet es zudem eine erste Orientierung bei der Einführung der Doppik.

 Verlag: Haufe

Erscheinungsort und -jahr: Freiburg/München, 2014

ISBN: 978-3-648-04220-5