feedback

Eröffnung
Frank Wiethoff, Regionalvorstand Ost, KPMG
Mathias Oberndörfer, Bereichsvorstand Öffentlicher Sektor, KPMG

Lösungen für den smarten Staat von morgen - Vier Start-ups präsentierten, ein Gewinner aus 2016 berichtete von bisherigen Erfahrungen:
Userlane; Kroschke Digital; Viderum; 1000°DIGITAL; Stadt.Land.Netz

Moderation:
Tijen Onaran, Global Digital Women
Prof. Dr. Gerhard Hammerschmid, Hertie School of Governance

Diskussion „Staat und Start-ups – gehört da was zusammen?“
Ines Fiedler, Vorständin, IT-Dienstleistungszentrum Berlin
Franz-Reinhard Habbel, Gründer, Kommunal.HUB
Tijen Onaran, Global Digital Women
Lars Zimmermann, Managing Director, PUBLIC
Moderation: Dr. Ferdinand Schuster, Institut für den öffentlichen Sektor

"Marktplatz der Ideen" mit:
Userlane, carTRUST, Viderum, 1000°DIGITAL, Stadt.Land.Netz, Barzahlen.de, CommneX, BABLE, VR-Easy, YOUR PASS

Lars Zimmermann (Managing Director, PUBLIC), Ines Fiedler (Vorständin, ITDZ Berlin), Tijen Onaran (Global Digital Women) und Franz-Reinhard Habbel (Gründer, Kommunal.HUB) in der Podiumsdiskussion, moderiert von Dr. Ferdinand Schuster

Vier Gewinner und ein alter Bekannter

Userlane

Userlane ist eine Technologie, die es jedem Menschen ermöglicht, ohne Schulung, jede Software bzw. jeden digitalen Service einfach zu bedienen. Im Grunde genommen ist Userlane ein Navigationssystem für digitale Services, das Menschen durch Software führt – wie ein Navigationssystem den Fahrer durch das Straßennetzwerk. Im Zuge der digitalen Transformation des öffentlichen Sektors arbeitet Userlane daran, Mitarbeiter effizienter in neuen Anwendungen zu schulen und die Nutzung von digitalen Angeboten öffentlicher Einrichtungen zu steigern.

“MyGovernment war für uns der optimale Rahmen um mit Entscheidern aus dem öffentlichen Sektor über die Herausforderungen der digitalen Transformation zu diskutieren und gemeinsam neue Lösungsansätze anzustoßen.”

Kroschke Digital

carTRUST ist eine Plattform, die alle Teilnehmer des Zulassungswesens zusammenbringt und durch den Einsatz der Blockchain-Technologie digital das Eigentum an einem Fahrzeug bestätigen, wie auch übertragen kann. Dadurch verlieren analoge Dokumente (wie z.B. der Fahrzeugbrief) und Prozesse ihre Daseinsberechtigung und es findet eine Digitalisierung statt. Für Bürger, Händler und Dienstleister entfällt der Weg zur Zulassungsstelle, da die Zulassung online per App, Browser oder über Schnittstellen erfolgt. carTRUST kann so zu einer Entlastung der Zulassungsstellen und Einsparungen bei Bürgern, Händlern und Dienstleistern führen.


„Über myGovernment war es uns möglich, die Zielgruppe von carTRUST direkt anzusprechen und auf unser Produkt aufmerksam zu machen. Durch die hochkarätigen Gäste und das starke Interesse an unserem Produkt konnten wir wichtige Gespräche mit Entscheidern aus der Politik und den Behörden führen. Daraus ergaben sich konkrete Anwendungsfälle, die wir nun vertiefen werden.“

Viderum

Viderum ist ein Anbieter von Open-Data-Lösungen, entstanden aus Open Knowledge, einer gemeinnützigen Stiftung zur Förderung von Offenheit, Transparenz und Beteiligung. Viderum erstellt Tools, berät Politik und Verwaltung, implementiert Projekte und fördert Communities im Bereich Open Data. Die Mission ist es, die offenen Daten der Welt für jeden zugänglich und auffindbar zu machen.

„Ich möchte mich noch einmal für die Gelegenheit bedanken, auf der myGovernment 2018 unsere Arbeit vorstellen zu dürfen. Wir fanden die Veranstaltung sehr spannend und hervorragend organisiert.“

1000°DIGITAL

1000°DIGITAL aus Leipzig unterstützt Unternehmen bei der Umsetzung komplexer Kommunikationsprojekte. Das Team aus Entwicklern, Programmierern und IT-Architekten gestaltet technologische Trends und arbeitet nah am Kunden. Die Agentur ist einer der ersten Chatbot-Anbieter in Deutschland und setzt damit den aktuell größten digitalen Trend um. Mit dem 1000°E-Governance-Bot unterstützt 1000°DIGITAL Behörden bei der Umsetzung des digitalen Bürgerservices. Der Behördenbot beantwortet die Standardfragen der Bürger rund um die Uhr, hilft bei der Formularausfüllung und Terminvereinbarung und kann proaktiv als Newsbot mit Bürgern kommunizieren.

Stadt.Land.Netz

Stadt.Land.Netz hat es sich zur Aufgabe gemacht, Behörden bei der Modernisierung mit ausgeklügelter und intelligenter Software zu unterstützen. Mit VIA hat Stadt.Land.Netz ein Planungstool auf den Markt gebracht, welches Verwaltungen dabei hilft Schülerbeförderung effizienter und kostengünstiger zu planen. Die Kernziele der Arbeit sind dabei Digitalisierung, Vernetzung und Automatisierung.

Als eines der ausgewählten Start-ups der ersten myGovernment-Veranstaltung im Jahr 2016 berichtete Stadt.Land.Netz auf der Veranstaltung in 2018 von Erfahrungen der letzten zwei Jahre.

 

Diese Website verwendet Cookies, die für die Funktionalität und das Nutzerverhalten auf der Website notwendig sind. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu, wie er in der Datenschutzerklärung im Detail ausgeführt ist.

Schließen