feedback
Teilen

Nachhaltige Entwicklungsziele der UN: Bertelsmann Stiftung stellt SDG-Indikatoren für Kommunen vor

PublicGovernance Herbst 2018

Auf Basis der 17 nachhaltigen Entwicklungsziele der UN (Sustainable Development Goals, SDG) hat die Bertelsmann Stiftung Anfang Juli 2018 gemeinsam mit sieben Partnern, darunter die kommunalen Spitzenverbände und maßgeblich das Deutsche Institut für Urbanistik, 47 Kernindikatoren für deutsche Kommunen vorgestellt (zum Hintergrund erschien ein Beitrag von Oliver Haubner von der Bertelsmann Stiftung in PublicGovernance Herbst/Winter 2017, S. 26 bis 28). Mithilfe der Kernindikatoren, von denen jeweils bis zu fünf ein UN-Entwicklungsziel für die hiesigen Verhältnisse messbar machen sollen, können deutsche Kommunen ihren Fortschritt bei der nachhaltigen Entwicklung darstellen, verfolgen und mit anderen vergleichen.

Der Indikatorenkatalog sei nach Angaben der Bertelsmann Stiftung das Ergebnis eines „intensiven einjährigen Arbeitsprozesses“ und stelle einen Zwischenstand „ohne Anspruch auf Vollständigkeit oder Allgemeinverbindlichkeit“ dar. Er bedürfe nun der praktischen Erprobung vor Ort und „sicherlich der Überarbeitung“. Die einzelne Kommune solle eigenständig entscheiden, welche Indikatoren sie zur Abbildung der nachhaltigen Entwicklung im Sinne der SDG einsetzen wolle.

Die von der Bertelsmann Stiftung vorgeschlagenen Indikatoren decken alle Dimensionen der Nachhaltigkeit (Ökologie, Ökonomie und Soziales) ab und umfassen beispielsweise sowohl Armutsanteile an Kindern und alten Menschen, Ärzteversorgung, Luftqualität, das Bruttoinlandsprodukt, Existenzgründungen, den Flächen- und Trinkwasserverbrauch als auch Straftaten, die Verschuldung im kommunalen Kernhaushalt und die kommunalen Ausgaben für fair gehandelte Produkte.

Bei der Auswahl der Kernindikatoren wurde auch berücksichtigt, ob dazu reale Daten zentral verfügbar sind bzw. sich der Erhebungsaufwand vor Ort möglichst in Grenzen hält, und ob die Indikatoren auch in der Nachhaltigkeitsstrategie des Bundes enthalten sind. Über ihre Internetseite stellt die Bertelsmann Stiftung Daten zu den Indikatoren zur Verfügung, die nach ihren Angaben für zwei Drittel der Indikatoren auch statistische Werte auf Ebene der Kreise, zum Teil auch der einzelnen Gemeinden umfassen.

Die Publikation „SDG-Indikatoren für Kommunen“ ist auf www.bertelsmann-stiftung.de verfügbar, das entsprechende Datenportal auf www.wegweiser-kommune.de