feedback
Teilen

Buchtipp: Kommunale Haushaltskonsolidierung - Einflussfaktoren lokaler Konsolidierungspolitik

Herausgeber: René Geißler

Die ansteigenden Defizite und die damit einhergehende zunehmende Verschuldung deutscher Kommunen sind seit mehreren Jahrzehnten ein bestimmendes Thema in der Kommunalpolitik. Sie zeigten sich, so der Autor, unter anderem im fortlaufenden Personalabbau oder mangelnden Infrastrukturinvestitionen und könnten nicht mehr auf einen Erkenntnismangel zurückgeführt werden. Akteure, Instrumente sowie Ursachen seien ausreichend bekannt. Vielmehr handelt es sich aus Sicht des Autors beim Thema Haushaltskonsolidierung um ein Steuerungsproblem.

Sein Blick richtet sich daher auf folgende zwei Schwerpunktthemen: die Akteurskonstellationen und die Steuerungsansätze. Ersteres umfasst die an der Haushaltskonsolidierung beteiligten Akteure und deren Einfluss auf die Lokalpolitik. Bei den Steuerungsansätzen wiederum werden vor allem Formen der indirekten Steuerung im Zuge des Konsolidierungsprozesses thematisiert. Weiterhin werden das Haushaltsrecht sowie die politische Kultur analysiert und Lösungsansätze entwickelt. Der Autor untersucht dabei die Einflussfaktoren am Beispiel von drei Städten - Hannover, Dresden und Potsdam - im Zeitraum von 1990 bis 2007.

Das Buch gibt einen sehr detaillierten Einblick in die verschiedenen Einflussfaktoren der kommunalen Haushaltskonsolidierung. Anhand der drei genannten Städte werden diese exemplarisch und gut nachvollziehbar aufgezeigt.

Verlag: VS Verlag für Sozialwissenschaften

Erscheinungsort und -jahr: Wiesbaden, 2011

ISBN: 978-3-531-18126-4