Verwaltungsmodernisierung

Verwaltungsmodernisierung ist nur der Oberbegriff für eine sehr vielschichtige politische und wissenschaftliche Debatte um die Möglichkeiten der qualitativen Verbesserung des Verwaltungshandelns. Die Bandbreite der Diskurse reicht dabei von organisatorischen und anreizorientierten Lösungen im Personalbereich, über E-Government-Konzepte, die die Digitalisierung des Verwaltungshandelns ermöglichen, bis hin zu Fragen der modernen zielorientierten Verwaltungssteuerung. Aktuell sind außerdem Verwaltungsstrukturreformen oder die interkommunale Zusammenarbeit.

Auf dieser Seite finden Sie Informationen zu folgenden Themen:
Personal / Digitalisierung / Interne Verwaltungssteuerung / Verwaltungsaufbau und Kooperation

Personal

PERSONAL

Steuerung und Controlling

DIGITALISIERUNG

Digitalisierung

INTERNE VERWALTUNGSSTEUERUNG

Organisation

VERWALTUNGSAUFBAU UND KOOPERATIONEN

Policy-Paper Kreisgebietsreformen: So gehen Mandatsträger mit den Herausforderungen um

Befragungsergebnisse aus Sachsen und Empfehlungen

Wenn im Zuge einer Gebietsreform der geografische Zuschnitt der Landkreise neu geordnet wird, ändert sich auch die Arbeit der Kreistagsabgeordneten. Fahrtstrecken werden länger, die Arbeitslast wächst mit der vergrößerten Region, im Ergebnis sinkt die Motivation zur Kandidatur. So die allgemeine Annahme. Aber stimmt das auch?

Die Antworten darauf und Handlungsempfehlungen zur Umsetzung von Gebietsreformen finden Sie hier